Spieltag 8 (1. Mannschaft)

Nichts zu holen gab es gestern für die SG beim Vorjahresmeister FC Cobbenrode. Die Elf von Sebastian Korte ging abermals durch Verletzungen und andere Ausfälle stark ersatzgeschwächt ins Spiel, verteidigte hierfür aber erneut ordentlich das eigene Tor. Das die Heimelf trotzdem zur Pause 1:0 führte war schlichtweg das Resultat klarer Feldüberlegenheit. Nach vorne ging bei unserm Team nicht viel zusammen und der beste Offensivspieler musste in Person von Dominik Horst bereits nach 37 Minuten verletzungsbedingt das Spielfeld verlassen.

Im zweiten Durchgang änderte sich nicht viel am Spielverlauf, der FCC dominierte und baute die Führung nach einer Stunde aus. SG-Oldie Rainer  Stöcker konnte zwar in der 78. Minute bei einer der seltenen Offensivaktionen verkürzen, doch nur zwei Minuten später erzielte Cobbenrode den 3:1-Endstand im Nachbarduell.

You must be logged in to post a comment Login